April 15th, 20212 Min. Lesezeit

Eine starke Partnerschaft für mentale Gesundheit: Mindance wird Teil der pme Familienservice Gruppe


Wir freuen uns ganz besonders bekannt zu geben, dass Mindance nun Teil der pme Familienservice Gruppe ist! Durch die Zusammenarbeit mit dem pme Familienservice werden wir die jahrzehntelange Erfahrung des Work-Life-Pioniers nutzen, um psychische Gesundheitsförderung fest in Unternehmen zu verankern.

Psychische Gesundheitsförderung - persönlich und digital

Die Förderung der psychischen Gesundheit ist als wichtiger Bestandteil eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements nicht mehr wegzudenken. Steigende Krankheitstage auf Grund psychischer Erkrankungen und wenig effektive BGM-Maßnahmen führen dazu, dass Unternehmen, vor allem auch vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie, nach innovativen Lösungen suchen, um die mentale Gesundheit ihre Mitarbeitenden zu erhalten und nachhaltig zu fördern.

Schon seit Beginn ist unser Geheimrezept die Kombination aus digitalen Tools, allen voran unserer Mindance-App, und analogen Trainingsprogrammen. Damit erreichen wir eine intensive Nutzung unseres Angebots und entsprechend positive Effekte. Mit pme Familienservice haben wir nun einen etablierten Partner, um den analogen Teil, d.h. die Betreuung der Beschäftigten in Form von Seminaren und Coachings auf das nächste Level zu heben und weiter auszubauen.

Lukas Stenzel, einer unserer Gründer, sagt dazu: “Wir haben mit unserer App über die letzten Jahre eine innovative Lösung entwickelt, um den steigenden psychischen Erkrankungen in Unternehmen etwas entgegenzustellen. Durch die zukünftige Zusammenarbeit mit pme Familienservice können wir auf das Know-How und die Ressourcen der pme-Trainer:innen zurückgreifen und unsere erfolgversprechende Blended-Learning-Lösung weiter ausbauen. Dadurch schaffen wir einen ganzheitlichen Ansatz, um langfristig die Zahl psychischer Erkrankungen in Unternehmen zu reduzieren.”

Neue Features in Zusammenarbeit mit pme Familienservice

Die Erfahrung der pme Familienservice bei der Betreuung von Mitarbeitenden in allen Lebenslagen ist enorm. Um eine enge Verzahnung und fruchtbare Partnerschaft zu gewährleisten, wird Sebastian Hämmerl, Head of Corporate Development and Sales bei pme Familienservice als zusammen mit Robin die Geschäftsführung übernehmen und damit die direkte Verbindung zur pme Familienservice Gruppe verkörpern.

"Mit der Übernahme von Mindance verfolgen wir einen länger gehegten Wunsch der digitalisierten Ergänzung unseres sehr personenintensiven Expert:innen-Service. Die App soll und wird im Sinne des Blended Learning und Blended Coaching-Ansatzes eine sehr wertvolle Bereicherung unseres Leistungsangebots darstellen und dem Aspekt der Nachhaltigkeit von Entlastung und Stärkung unserer Kunden einen Qualitätsschub geben. (...) Wir arbeiten in jedem Falle an neuen spannenden Features und sind uns sicher, dass sich unsere Kunden auch schon darauf freuen können. Und ganz unserem partnerschaftlichen und innovativen Spirit folgend, laden wir unsere Kunden ganz herzlich dazu ein, inspirierend dabei zu sein, damit immer passgenau das entwickelt wird, was sie brauchen", sagt Sebastian Hämmerl.

Ideale Ergänzung für nachhaltige Präventionsangebote

Im Zuge der Ende 2020 gestarteten Gespräche wurde schnell klar, dass pme und Mindance die ideale Ergänzung sind, um eine nachhaltige Präventionsangebote anbieten zu können.

Auch die Geschäftsführerin der pme Familienservice Gruppe Alexa Ahmad betont: „Die Integration der Mindance GmbH stärkt unser Angebot für betriebliches Gesundheitsmanagement und unsere Position als Digitalisierungsvorreiter im Bereich der sozialen Dienstleistungen. pme-Kunden profitieren in Zukunft von digitalen Trainingsprogrammen und Workshops, die sie jederzeit und überall nutzen können. Unser Ziel ist es, als All-in-One-Anbieter, den Beschäftigten unserer Firmenkunden in allen Bereichen zur Seite zu stehen, indem wir umfassend für alle Bedarfe passende Angebote vorhalten.“

Auch wir sehen in der zukünftigen Zusammenarbeit mit pme Familienservice ein enormes Potential! Einerseits in der Weiterentwicklung unserer Produkte und für das Wachstum von Mindance. Wir freuen uns nun auf die kommende Zeit und sind enorm gespannt, was wir zusammen erreichen können.

Robin Maier

Co-Founder & Geschäftsführer

Als einer der drei Mitgründer verließ Robin die Konzernwelt der Daimler AG 2017 um Mindance aufzubauen. Ausgestattet mit sechs Jahren Konzernerfahrung, mehr als zehn Jahren Meditationserfahrung und einem MBA der WHU leitet Robin als CEO die Weiterentwicklung von Mindance in allen unternehmerischen Bereichen.

Hol dir die App

Die Mindance App ist kostenlos erhältlich und ermöglicht dir, deinen individuellen Trainingsplan zu erstellen um dein Wohlbefinden zu steigern. Außerdem stehen dir kurze Übungen zur Verfügung, die dich an stressigen Tagen unterstützen, dir beim Abschalten helfen oder einfach nur zum entspannen.

App Store
Play Store